preload

2. Beratung

Um FGM zu verhindern, ist präzises Handeln notwendig. Wir beraten Sie, damit Mädchen sicher geschützt werden.

Falsche Einschätzung der Gefahr, Unsicherheit über die richtigen Maßnahmen und verzögertes oder unzureichendes Handeln können dazu führen, dass Mädchen keinen angemessenen Schutz erhalten und zu Opfern werden.

Um einen sicheren und verantwortungsvollen Umgang mit dieser Problematik zu erleichtern, beraten wir Fachkräfte in Jugendämtern und Sozialpädagogik, JuristInnen, PolizistInnen, ÄrztInnen und LehrerInnen.

Wir bieten Fortbildungen im gesamten Bundesgebiet an. Die Schwerpunkte stimmen wir mit Ihnen auf Ihr Fachgebiet ab, wie z.B.:

– Daten, Fakten und Hintergrundinformationen zu Genitalverstümmelungen, insbesondere zu Deutschland

– Genitalverstümmelung als kollektive Gewalt gegen Kinder: Erläuterung der Systematik

– Rechtslage in Deutschland: Strafrecht und Familienrecht

– Beispiele aus der bisherigen Rechtsprechung

– Genitalverstümmelung und ärztliche Schweigepflicht

– Sicherer Schutz für gefährdete Mädchen: Handlungsmöglichkeiten und Wirksamkeitskontrolle

– uvm.

Für Ihren Vortrag oder Ihr Seminar melden Sie sich bitte über info@taskforcefgm.de oder Tel. 01803 – 767 346 (9 ct/min aus dem dtsch. Festnetz, max. 42 ct/min aus den Mobilfunknetzen).

Allen Betroffenen bieten wir unbürokratische Hilfe und vermitteln z.B. medizinische, psychologische, juristische oder soziale Unterstützung.

weiterlesen…